Sofia
Goggia

Spitzname: Sofi

Nationalität: Italiener

Geburtsdatum: 15/11/1992

Beruf: Skifahrerin

Biografie

Die Kämpferin aus Bergamo, geboren am 15. November 1992, vollführte ihre ersten Schwünge in Foppolo: morgens Skifahren, nachmittags Hausaufgaben.
Ihr Skilehrer von damals ist die Person, die sie am meisten beeinflusst hat. 2018 gewann sie die Weltcup-Abfahrt und Abfahrtsgold bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang, ihr „besonderer Moment“. Sie hat bereits mehrere Cup-Siege und -Podestplätze gesammelt, dazu Silber bei der Alpine Skiweltmeisterschaft 2019 in Åre (Super-G) und Bronze bei der WM 2017 in St. Moritz (Riesenslalom) geholt. 2021 holte sie sich trotz einer Verletzung, durch die sie einen Großteil der Saison verpasste, erneut die Kristallkugel in der Abfahrt. Sie liebt dunklen Schokoladenkuchen und vor allem den Moment, in dem sie sich die Startnummer überstreift, während sie sich auf das Ergebnis konzentriert. Ihre Hobbys sind Schwimmen und Wandern, Lindsey Vonn ist ihre Lieblingssportlerin, und ihr Traumziel ist die Mongolei.

Meilensteine in der Karriere

Weltcupsiegerin Abfahrt 2018

Olympiasiegerin Abfahrt 2018

Weltcupsiegerin Abfahrt 2021