KEINE VERSANDKOSTEN BEI BESTELLUNGEN AB 99€

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

VIERTES PODEST FÜR GUY MARTIN IN DER SENIOR TT 2011

13.06.2011

Guy Martin hat die Tourist Trophy 2011 auf Isle of Man mit seinem zweiten Platz in der Pokerstars Senior TT-Rennen erfolgreich beendet. Der Dainese-Fahrer stand damit beim diesjährigen TT viermal auf dem Siegertreppchen, nachdem er im Rennen am Freitag nur haarscharf an einem weiteren großen Erfolg vorbeigefahren war.

Der Dainese-Star ging aus der dritten Startposition gleich in Führung, behielt in zwei der insgesamt sechs Runden die Kontrolle über das Rennen und bot seinen beiden Angreifern John McGuinness und Bruce Anstey, die ebenfalls um einen Sieg kämpften, die Stirn.

Nach zwei Stunden Action und Verfolgungsjagden bei hoher Geschwindigkeit, eroberte Martin das Zwölftel TT-Podest seiner Karriere mit einem Abstand von nur sieben Sekunden auf den Sieger John McGuinness. Der erfolgreiche Dainese-Fahrer hat dabei mit seiner Relentless Suzuki vom Team TAS Racing GSX-R und einer Stundengeschwindigkeit von 131.038 Meilen auch eine seiner schnellsten Runden absolviert e.

Mittwoch war ein weiterer wichtiger Tag für Martin, als er sein drittes TT-Siegertreppchen der Woche beim zweiten Monster Energy Supersport – Rennen eroberte. Nach der ersten Runde hatte der Dainese-Fahrer nur eine Sekunde Abstand auf McGuinness, aber nach dem Boxenstopp zum Tanken und einem Fehler aufgrund der roten Fahne in der dritten Runde musste sich der Dainese-Star mit einem dritten Platz zufriedengeben. Martin klassifizierte sich so hinter McGuinness, aber das Finale war für den Dainese-Fahrer mit dem zwölften TT-Podest seiner Karriere ein großer Erfolg.

Guy Martin "I led the first couple of laps of a Senior TT so I can sleep happy tonight. We had great pit stops and I had the focus and drive, but that was as much as I could give out there today. I hit all my apexes, got on the throttle when I should have and the only places I lost time was late in the race passing backmarkers, as it took me a bit of time getting back up to speed. By heck I couldn't believe the attention I got out there with people shouting and waving at me all around the circuit. I could actually hear it through my ear plugs!

The job was really going all right and the bike never missed a beat so I'm a happy camper. I still haven't won one. I'm trying, but I'm glad I was able to push John today and I'll just have to come back next year and beat him wont I."

Informativa
Wir verwenden unsere Cookies und die Dritter, um Ihre Kauferfahrung zu verbessern, indem die Navigation des Users auf unserer Web-Seite analysiert wird. Wenn Sie weiter navigieren, akzeptieren Sie die Nutzung dieser Cookies. Für weitere Informationen bitten wir Sie, unsere Datenschutzpolice zu lesen Cookie-Richtlinien
x