0

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

KEINE VERSANDKOSTEN BEI BESTELLUNGEN AB 99€

ERFOLGREICHE KOOPERATION ZWISCHEN DAINESE UND FIS IN DER ENTWICKLUNG DES D-AIR® SKI SYSTEM

23.01.2013

FIS

Dainese sammelt Daten unter Wettbewerbsbedingungen und optimiert den Ski-Airbag.

Dainese treibt die Entwicklung des Airbags D-air Ski, im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele von Sochi, weiter voran. Das in der vergangenen Saison begonnene Sammeln von Daten zur Optimierung des Auslöse-Algorithmus läuft weiterhin auf Hochtouren: Bis heute wurden 160 Abfahrten unter unterschiedlichen Bedingungen und mit verschiedenen Athleten registriert und ausgewertet. Die Datenbank enthält ausreichend Daten und ermöglicht eine erste Freigabe des Auslöse-Algorithmus zu Testzwecken. Dank des Algorithmus, der "Intelligenz" des Systems, können Stürze erkannt und der Airbag im richtigen Moment ausgelöst werden.

Das Projekt befindet sich derzeit in einer sehr wichtigen Phase, denn der Algorithmus muss perfekt zwischen einer normalen Rennsituation und einem Sturz unterscheiden können. Alessandro Bellati, der technischer Leiter des D-air Ski-Projekts erklärt die Herausforderungen: "Es war gar nicht so einfach, die Eingriffsstrategie des Algorithmus zu definieren. Aus der Analyse der Daten, die uns von den Sensoren geliefert wurden, und aus dem Vergleich mit den Videoaufzeichnungen der betreffenden Abfahrten, ging klar hervor, dass die Grenze zwischen einem normalen Rennverhalten und einem Sturz in vielen Fällen nicht eindeutig ist. Nur eine aufmerksame Analyse der gesammelten Daten hat es uns ermöglicht den Algorithmus zu definieren, der in der Software der Chips enthalten ist, welche die Athleten zum Sammeln der Daten verwenden. Diese Chips sind mit einem Warnsystem versehen, das ein mögliches Auslösen des Airbags registriert. In der ersten Phase haben wir uns für eine vorsichtige Abstimmung entschieden. Das Auslösesignal wird erst übermittelt, wenn das System sicher ist, dass der Athlet wirklich stürzt."

Eine weitere Testreihe betrifft den pneumatischen Teil des Airbags – die Gasgeneratoren und Luftsäcke. Diese wurden wesentlichen Veränderungen unterzogen: Der Luftsack wurde um den Brustkorb herum erweitert und auf dem Rücken verkleinert, da dieser bereits durch den Rückenprotektor geschützt wird. Außerdem wurden neue Lösungen für die Gasgeneratoren und den Aufblasmechanismus entwickelt und zudem das Gesamtgewicht des Systems reduziert. Nun werden ergonomische Tests des Systems durchgeführt. Die kooperierenden Athleten haben die Aufgabe, das System zu testen und Rückmeldung über die verschiedenen Entwicklungsschritte zu geben.

In der Entwicklungsphase des Projekts waren die Unterstützung des Internationalen Skiverbandes (FIS) und die begeisterte Mitarbeit der Weltcup-Mannschaften und Athleten von wesentlicher Bedeutung. In dieser Saison wurde die Verwendung der Rückenprotektoren mit der Trägheitsplattform auch während der Rennen und nicht nur während der Probefahrten genehmigt. Dadurch kann die zur Abstimmung des Algorithmus notwendige Datenbank bedeutend aufgefüllt werden. Dies ist ein weiteres Zeichen dafür, dass die Sicherheit der Athleten für die FIS und die gesamte Ski-Welt immer zentralere Bedeutung erlangt. Dainese will dabei weiterhin seinen Beitrag leisten und immer die fortschrittlichste Schutztechnologie entwickeln und zur Verfügung stellen.

Für weitere Informationen zum Projekt bitte sehen Sie die Pressemitteilung vom Januar 2012:
http://www.fis-ski.com/uk/news/pressreleases/press-release-2012/dainese.html

DERZEIT BETEILIGTE ATHLETEN:

  • F.I.S.I.
  • W. HEEL
  • C. INNERHOFER
  • M. MARSAGLIA
  • P. PANGRAZZI
  • H. PATSHEIDER
  • S. VARETTONI
  • Canada Alpine Ski
  • E.GUAY
  • J. HUDEC
  • J. KUCERA
  • M. OSBORNE PARADIS
  • B. THOMSEN

Hilfe

Informationen über Dainese

Dainese 40 App

Anmeldung für unseren Newsletter

  1. Ich bestätige, die Datenschutzerklärung und die Datenschutzinformation gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

Store Locator

Search and find the nearest store locator
© 2014 Dainese S.p.A P.iva IT00727080244 - Fully Commerce s.r.l. P.IVA: 03658410240
All rights reserved. - Widerruf - Ethische Richtlinien - Impressum
This site uses cookies. By continuing to browse this site you are agreeing to our use of cookies. Find out more here.
x